Geierspichler krönt sich in Polen zum Doppel-Europameister

Der zweifache Paralympicsieger Thomas Geierspichler hat sich auch bei den Para-Leichtathletik Europameisterschaften in Bydgoszcz (Polen) zwei Goldmedaillen gesichert! Beim abschließenden 1.500er-Rennen siegte er überlegen vor dem Letten Kestutis Skucas und dem Schweizer Newcomer Fabian Blum.

„Es ist ein Traum. Nach Gold im 400er-Rennen, dem vierten Platz im 100er gestern holte ich heute über die 1.500m meine elfte  EM-Goldmedaille! Ich bin so glücklich, dass ich das von mir taktisch angelegte Rennen doch so dominieren konnte“, freute sich der Salzburger.
Thomas Geierspichler war bei seinem letzten EM-Einsatz durch die vielen Rennen in den letzten Wochen doch schon etwas müde: „Ich war schon beim Aufwärmen nicht mehr so spritzig und habe mich entschlossen, das ganze taktisch anzulegen. Bis zur letzten Runde fuhr ich in lauernder Position im Windschatten des Führenden Letten Skucas. In der letzten Runde wollte ich dann langsam eine Entscheidung herbeizwingen. Ich attackierte und Skucas konnte dagegenhalten. In der letzten Runde 200 Meter vor dem Ziel attackierte ich. Er konnte mich gut auf der Außenbahn in Schach halten. Nach der Zielkurve konnte ich ihn aber überholen. Kurz vor dem Finish schaute ich  noch nach links und rechts um mich zu vergewissern, dass keiner mehr im letzten Moment vorbeifährt. Ich habe mit einigen Radlängen Vorsprung gewonnen und eine tolle Europameisterschaft ging heute für mich zu Ende! Ich bedanke mich bei den zahlreichen Unterstützern und besonders bei meinem Trainer Walter Gfrerer, der mich in eine tolle Form brachte. Jetzt hoffe ich, dass es in den nächsten Tagen mit einem Quotenplatz für die Paralympics in Tokyo reicht! Das liegt nicht mehr in meinen Händen“, sagt der überglückliche Salzburger.

There are no comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart
BREAKING NEWS
Thomas Geierspichler gewinnt bei der EM in Polen auf 400m & 1.500m und sichert sich somit seine zehnte und elfte Goldmedaille!
Audiobotschaft von Thomas auf Instagram.