Heute eröffnete Thomas Geierspichler beim Linz Marathon seine Wettkampfsaison. „Es war ein super Rennen und ich habe mein Ziel, unter einer Stunde zu bleiben, erreicht“, freute sich der Salzburger Paralympicssieger.

Um 8:00 Uhr fiel der Startschuss zum Halbmarathon beim Linz Marathon. Thomas startete als Rennrollstuhlfahrer bei den Handbikern und holte sich überraschend den zweiten Platz hinter Handbike-Paralympicssieger Christoph Etzlstorfer. „Die Platzierung war heute nebensächlich. Es war relativ frisch und windig und ich bin das ganze Rennen alleine gefahren. Ich wollte unter einer Stunde bleiben und habe das Ziel mit einer Zeit von 58:06 Minuten erreicht. Ich war total happy nach dem Rennen. Es war so eine geile Stimmung, so viele Zuschauer kamen zur Strecke und im Endeffekt war es ein super Training unter Rennbelastung“, sagte Thomas.

Als nächste Veranstaltung steht am 5. Mai der Salzburg Marathon auf dem Programm und Ende Mai und Anfang Juni folgt die traditionelle Schweizer Bahnserie mit drei Meetings und einem Marathon zum Abschluss.

There are no comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart